Geschichte des Studios

2008 wurde in einem ruhigen, großen Gebäude an er Linzer Straße der Bau des Studios abgeschlossen. Johann Schön (Berufsmusiker) hatte sich ein weiteres Lebensziel erfüllt und konnte ein Tonstudio sein Eigen nennen. Aufgrund der Lage im 14. Bezirk ergab sich der Name Penzing Records, der seit her für ein feines Tonstudio steht. 2009 kam ich als Studio Techniker an Board und konnte mir meinen Lebenstraum erfüllen, endlich als Studio Techniker und Produzent selbstständig arbeiten.

Im Juli 2014 kam der nächste Schritt und ich wurde Inhaber von Penzing Records.
Seit dem wird weiterhin viel im Haus produziert.

Da die vorhandene Technik absolut "state of the art" ist, erfüllt sie alle Standards der modernen Musikindustrie. Doch weil Musik immer mit sehr intimen Gefühlen der InterpretInnen zu tun hat, sehe ich es als meine Aufgabe, die perfekte Umgebung zu schaffen, um mit den MusikerInnen die beste Performance zu erreichen. 

Vor allem an der langjährigen Zusammenarbeit mit Kunden sehe ich unseren Qualitätsstandard.

 

                                                                                                   Lukas Wiltschko, Inhaber